Navigation überspringen

Dämmvarianten Hanf Öko-Line. Massiv. Flex Gefachdämmung.

Die Hanf-Systeme

Capatect Hanf Massiv
Reduziert Wärmebrücken, bietet hervorragender Schallschutz und erhöhte Dämmleistung, verstärkter Hagel- und Risseschutz. Unser ökologisches Putzträger-System Hanf Massiv von Capatect ist die zeitgemäße Lösung für den modernen Hausbau, speziell bei großen Ziegeldicken.

Capatect Öko-Line Hanf Dämmsystem
Capatect Öko-Line ist das Dämmsystem aus dem nachwachsenden Rohstoff Hanf. Die Systembestandteile Hanf, die Armierungsmasse Minera Carbon sowie mineralische Deckputze gewährleisten ein Höchstmaß an Schallschutz, Ökologie und mechanische Widerstandsfähigkeit.

Capatect Hanf Flex Gefachdämmung
Capatect Hanffaserdämmplatten aus regionalen, nachwachsenden Rohstoffen sind in zwei Varianten erhältlich: gebunden mit Maisstärke oder Bico-Faser. Geeignet zum Einsatz als Wärmedämmung im Holzriegelbau als Gefachdämmung für Innen- und Außenwände sowie Wärmedämmung von Holzbalkendecken und als Zwischensparrendämmung.

Capatect Top-Fix Kleber

PGS 50 15 18

Mineralischer, kunstharzvergüteter Hochleistungskleber ausschließlich für die Verklebung von Capatect Fassadendämmplatten.

Verbrauch Kleben: ca. 5,5 kg/m²
Art.-Nr.: Packung:
007820025 25 kg Sack
75890802 800 kg One-Way Cont.
75898000 Cont.
1 Palette = 1.000 kg Auch mit Opus I verarbeitbar.

Beschreibung / Werkstoff

Capatect Top-Fix Kleber ist ein mineralischer kunstharzvergüteter, zementgebundener Werktrockenmörtel, der ausschließlich bei der Verklebung von Capatect Fassadendämmplatten Einsatz findet. Amtlich geprüft. (nach ETAG 004)

Eigenschaften

  • Brandverhalten A1 (EN13501-1)
  • sehr gutes Standvermögen
  • Vergütungszusätze für eine sehr gute und geschmeidige Verarbeitbarkeit
  • mineralische Bindemittel mit plastifizierenden Zusätzen, sowie optimaler Kornzusammensetzung
  • abgestufte und ausgewogene Kombination von Quarz- und Calcit-Füllstoffen
  • sehr hohe Klebekraft
  • hoch diffusionsoffen
  • ökologisch vorteilhaft

Farbtöne

rötlich grau

Technische Daten

  • Festmörtelrohdichte ÖN EN 1015-10: ca. 1,70 g/cm³
  • Mörtelklasse ÖN EN 998-1: CS IV
  • Haftzugfestigkeit ÖN EN 1015-12: 0,5 N/mm²
  • Haftzugfestigkeit EPS-F/MW*/LS */Hanf* ETAG 004: ≥0,08N/mm² * oder Versagen im Dämmstoff
  • Wasserdampfdurchlässigkeit µ EN ISO 7783: ca. 75
  • Wärmeleitfähigkeit λ10,dry EN 1745: 0,77 W/(m.K) Tabellierter Mittelwert (P=50%)
  • Brandverhalten ÖN EN 13501-1: Euroklasse A1

Lagerung

6 Monate lagerfähig, trocken, wie Zement vor Feuchtigkeit geschützt lagern.

Verpackung / Gebindegrößen

25 kg Sack (42 Gebinde = 1.050 kg / Palette)

Artikelstamm

Art.-Nr Gebindeeinheit
7589 0025 25 kg Sack
7589 0802 800 kg OneWay Container
7589 8000 8 Tonnen Container

Verarbeitung

Verkleben der PS-Fassadendämmplatten: Eine Verklebung von Capatect PS-Fassadenplatten ist untergrundabhängig und kann dem folgend in der Randwulst-Punkt-

Methode oder vollflächig, sowohl händisch als auch maschinell erfolgen (siehe Capatect Verarbeitungsanleitung bzw. Verarbeitungsrichtline der Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme). Unebenheiten bis +/-1 cm können im Klebebett ausgeglichen werden. 

Aufdoppeln von bauseits vorhandenen WDVS:

  • Verlegung von EPS- auf EPS-Dämmplatten.
  • Verlegung von EPS- Dämmplatten auf Deckputzschichten. (siehe Untergrundvorbereitung)

Maschineller Kleberauftrag: Capatect Top-Fix Kleber kann mit Hilfe der Capatect Maschinentechnik Opus I(+) auf die Dämmplatten (den Dämmplattenrand umlaufend ein Wulst mit einem „W“ plattenmittig, so dass mind. 40 % Kleberkontaktfläche erreicht werden) oder am Untergrund aufgebracht werden. Nach dem Aufbringen am Untergrund ist der Capatect Top-Fix Kleber mit einer Zahnspachtel durchzukämmen. Die Zahngröße richtet sich nach den auszugleichenden Untergrundunebenheiten, so dass mind. 40 % Kleberkontaktfläche erreicht werden. Um eine „Hautbildung“ von Capatect Top-Fix Kleber zu vermeiden, darf nur soviel Kleber aufgebracht werden, wie unmittelbar danach mit Dämmplatten belegt werden kann. Die Dämmplatten im Verband von unten nach oben pressgestoßen verkleben und gut andrücken. Keine Klebemasse in die Plattenstöße bringen. Auf flucht- und lotrechte Verlegung achten.

Auftragsverfahren

Generell hat, neben den normativen Bestimmungen sowie den Verarbeitungsrichtlinien der Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme, auch die Capatect Verarbeitungsanleitung für „Wärmedämm-Verbundsysteme und Zubehör“ Gültigkeit.

Mindestverarbeitungstemperatur

Während der Verarbeitung und der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter + 5 °C absinken. Nicht auf durch Sonne aufgeheizten Flächen, sowie bei Regen, hoher Luftfeuchtigkeit oder bei starkem Wind arbeiten. Vorsicht bei Nachtfrost!

Materialzubereitung

Ca. 6 Liter Wasser in einem Eimer vorlegen und unter gründlichem Rühren mit einem geeigneten Rührwerk (max. 400 U/min.) den kompletten Gebindeinhalt Capatect Top-Fix Kleber nach und nach zugeben. Mischen bis eine klumpenfreie Masse entsteht, mindestens jedoch 5 Minuten. Ca. 10 Min. reifen lassen und nochmals kurz durchrühren. Für das Anmischen können auch geeignete Durchlaufmischer verwendet werden.

Verbrauch

Kleben: ca. 5,5 kg/m²
Bei dieser Verbrauchsangabe handelt es sich um einen Richtwert. Objektabhängige oder verarbeitungsbedingte Abweichungen sind zu berücksichtigen.

Trocknung / Trockenzeit

Bei + 20 °C und 65 % relative Luftfeuchtigkeit. Je nach Auftragsdicke ca. 24 Stunden. Bei niedrigerer Temperatur und höherer Luftfeuchte verlängern sich diese Zeiten.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Besondere Hinweise

Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, darf der Capatect Top-Fix Kleber nicht mit anderen Produkten verschnitten werden.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss trocken, sauber, tragfähig, sowie frei von losen Anstrich oder Putzresten sein. (ÖNORM beachten) Tragfähige, mineralische Anstriche müssen aufgeraut werden um die Haftung zu verbessern. Schadhafte, abblätternde mineralische Anstriche oder Strukturputze sind weitestgehend zu entfernen. Bei beschichteten Untergründen ist eine Bewehrung (Glasgewebe) mit mindestens 30 cm x 30 cm mit Capatect Top-Fix Kleber einzuspachteln. Beim Abreißen nach drei Tagen darf sich nur die Bewehrung ablösen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und mit geeignetem Material flächenbündig beizuputzen. Absandende oder mehlige mineralische Oberflächen sind gründlichst bis zur festen Substanz zu reinigen und mit Primalon Tiefgrund LF zu grundieren.

Geeignete Untergründe

Unverputzte und mineralisch verputzte Mauerwerke. EPS- auf EPS- Dämmplatten.

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Reizt die Augen, die Atmungsorgane und die Haut - Staub nicht einatmen - Berührung mit den Augen vermeiden - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren - Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife - Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Enthält Zement

Chromatarm gemäß RL 2003/53/EG. Grenzwert gewährleistet durch Zugabe von Reduktionsmittel bis 6 Monate nach Produktionsdatum (siehe Chargennummer)

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

31 409 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

17 09 03

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend.

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.
Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unseren rechtlichen Hinweisen.