Navigation überspringen
Synthesa, Farben, Lacke, WDVS

Hightech Hanf: Viva la (R)Evolution!

Es liegt an uns, gemeinsam den Wandel herbeizuführen. Gehen wir es an!

Hanf verfügt über hervorragende Produkteigenschaften, die ihn für die Dämmung zur ersten Wahl machen. Hanf gehört zu den pflanzlichen Dämmungen und ist ein nachwachsender Rohstoff. Für die Herstellung der Hanfdämmplatten, welche in Österreich stattfindet, wird Hanf von regionalen Landwirten / Bauern bezogen.

Hanf ist besonders resistent gegen Feuchtigkeit und bietet zugleich auch ein sehr gutes Dämmvermögen. Zusätzlich wird mithilfe von Hanf als Dämmmaterial ein herausragender Schallschutz erzielt. Von besonderer Bedeutung ist auch die extrem hohe mechanische Widerstandskraft von Hanfdämmplatten. Besonders in Gebieten, welche für häufige Hagelschauer bekannt sind (sogenannte Hagelregionen) ist Hanf die bestmögliche Alternative zu konventionellen Dämmstoffen. Eine äußerst hohe Diffusionsoffenheit und die natürliche Fähigkeit sich selbst gegen Schädlinge und Ungeziefer zu schützen (=natürliche Schädlingsresistenz), unterstreichen Hanf als den modernen Dämmstoff.

Ökologisch und Umweltfreundlich: Nicht nur der natürliche und nachwachsende Rohstoff Hanf, sondern auch Faktoren, wie kurze Transportwege, Wertschöpfung in Österreich uvm. tragen beträchtlich zu einer positiv Umweltbilanz bei.

Aus dem Blickwinkel der Verarbeitung lassen sich ebenso Vorteile feststellen. Beispielsweise ist Hanf bestens hautverträglich und gut anpassbar an unterschiedliche Bauformen.

Hanf als Nutzpflanze